Gesundheit Türkei

Zahnimplantat Türkei - Kosten - Zahnärzte Istanbul

Zahnimplantat Istanbul Türkei Kosten

Zahnimplantat Türkei wird die Behandlung fehlender Zähne genannt. Es wird mit Schrauben aus Titan in den Kieferknochen eingesetzt. Die dabei hergestellten Zähne schädigen andere Zähne im anderen Mund nicht. Zahnimplantate Türkei können von Personen über 18 Jahren hergestellt werden. Die Zahn- und Kieferstruktur muss vollständig sitzen.

Wie lange halten Zahnimplantate in der Türkei?

Sehr einfache Operationen dauern nicht lange. Während des Heilungsprozesses wird die Person nicht auf viele Probleme stoßen, solange sie das, was der Arzt richtig und regelmäßig sagt, anwendet. In möglichen Situationen kann der Arzt manchmal Kontrollen anfordern.

Können Zahnimplantate Allergien auslösen?

Menschen haben Gedanken darüber, ob ein Zahnimplantate Allergien auslösen. Implantatmaterialien verursachen keine Probleme wie Nebenwirkungen oder Allergien. Zahnimplantate werden jedoch auch durch vorherige Durchführung von Allergietests gegen mögliche Möglichkeiten durchgeführt. Ein zu berücksichtigender Punkt ist jedoch das zu verwendende Implantatmaterial.

Einige Implantate verschiedener Marken sind nicht sicher und gesund. Aus diesem Grund ist die Wahl einer bekannten und zuverlässigen Marke wichtig für die Gesundheit. Gleichzeitig gibt es keine Karies von Implantatzähnen.

Zahnimplantat Türkei Kosten
Zahnimplantat Türkei Kosten
Was wir bieten
Bester Preis
Neueste Techniken
Erfahrene Ärzte
Garantie
Schnelle & dauerhafte Ergebnisse
Zahnimplantat Türkei - Zahnimplantate Kosten & Ablauf & Schmerzen
Zahnimplantat Türkei - Zahnimplantate Kosten & Ablauf & Schmerzen

Wie wird ein Zahnimplantat Türkei eingesetzt?

Für diejenigen, die darüber nachdenken, wie Zahnimplantate in der Türkei eingesetzt werden sollen, sollte zunächst die Kieferstruktur vom Arzt überprüft werden, um zu verstehen, dass sie für das Zahnimplantat geeignet ist. Aufgrund der Röntgenaufnahmen gibt der Arzt die Eignung der Person für dieses Verfahren an. Anschließend sollte der Eingriff mit einer Sedierung des Zahnimplantats begonnen werden. Die Zähne und Kieferknochen werden gemessen.

Für das zweistufige Verfahren wird zuerst ein Zahnimplantat eingesetzt. Später werden diese Implantate mit dem Zahnfleisch bedeckt. Infolge des Verfahrens bleiben die Zähne heilen. Bei dem einstufigen Verfahren werden nach dem Implantat temporäre Köpfe auf die Zähne gelegt. Die Brücke wird nach beiden Verfahren vorübergehend angebracht. Im Allgemeinen verbessern sich die für den Unterkiefer angewendeten Verfahren gegen Ende von 3 Monaten. Da der Oberkiefer schwieriger zu heilen ist, kann dieser Zeitraum um 6 Monate verdoppelt werden.

Ihre Ankunft in Istanbul

Nach der Passkontrolle und der Gepäckausgabe begeben Sie sich bitte in den öffentlichen Vorraum des Flughafens. Sollten Sie eine Komfortreise über Gesundheit Türkei gebucht haben, wartet ein Mitarbeiter von uns am Vodafone Info-Stand auf Sie (gut zu erkennen an unserem Schild mit Ihrem Namen bzw. unserem Firmenlogo). Er wird Sie zu Ihrem gebuchten Hotel zum Check-In begleiten, wo Sie in der ersten Nacht untergebracht sind.

Zur Voruntersuchung werden Sie in die Zahnklinik begleitet. Sie erhalten noch am Ankunftstag Ihre Voruntersuchung und das detaillierte Vorgespräch – je nach Ankunftszeit. Alle Einzelheiten über die Operation werden in der Praxis besprochen. Anschliessend werden Sie wieder ins Hotel gebracht.

OP Tag

Sie werden vom Hotel abgeholt und in die Klinik, in der Sie operiert werden, gebracht. Dort werden Sie über die genaue Behandlungsmethode aufgeklärt und erhalten ein Röntgenbild Ihrer Zähne. Sie können alle Einzelheiten der Behandlung besprechen und Ihre Fragen stellen. Der Facharzt wird sich Zeit nehmen und mit Ihnen ein detailliertes Gespräch führen.

Nachkontrolle und Entlassung

Die Nachuntersuchung erfolgt in der Klinik. Wenn Ihr Gesundheitszustand stabil ist, können Sie die Klinik verlassen und werden zu Ihrem Hotel gefahren. Ansonsten können Sie gerne weitere Untersuchungen vereinbaren. Dazu erhalten Sie die Telefonnummern von Ihrer deutschsprechenden Betreuung. Sollten Sie sich unwohl fühlen, können Sie sowohl Ihre Betreuung, als auch uns rund um die Uhr telefonisch erreichen.

Zahn NachkontrolleNach der Nachuntersuchung

Sie haben nun Zeit zu Ihrer freien Verfügung. Bitte sprechen Sie den nächsten Nachuntersuchungs-Termin mit dem Ärzteteam oder Ihrer Betreuung vor Ort ab. Zur nächsten Nachuntersuchung werden Sie wieder von Ihrem Hotel abgeholt.

Tag Ihrer Abreise

Vor dem Transfer an den Flughafen haben Sie freie Zeit bis zur Abholung von Ihrem Transferservice. 12:00 Uhr Check-out im Hotel – Die Koffer können Sie am Hotelempfang abgeben. Gegebenenfalls erhalten Sie Ihre Nachuntersuchung 4 Stunden vor Ihrem Flug. Sie werden im Hotel von dem Transferservice abgeholt und erst zur Praxis gebracht und anschließend zum Flughafen gefahren.

Unsere Kliniken für Zahnimplantate in Istanbul, Türkei

Häufig gestellte Fragen zur Zahnimplantate Türkei
  • 1. Was kostet ein Zahnimplantat in der Türkei – Istanbul?

    Die Kosten für Zahnimplantat in der Türkei variieren aus verschiedenen Gründen. Faktoren wie Implantatmarken, das Krankenhaus, in dem das Implantat hergestellt wird, und der Arzt, der das Verfahren durchführt, führen zu Preisänderungen. Die Anzahl der herzustellenden Zahnimplantate bestimmt die Kosten dieser chirurgischen Eingriffe. Implantationsverfahren werden mit verschiedenen Techniken durchgeführt. Die Anwendung dieser Techniken richtet sich nach der Mund- und Zahnstruktur und dem Gesundheitszustand des Patienten.

    Im Durchschnitt kostet Zahnimplantat in der Türkei 200€ - 750€:

    NOBEL IMPLANTAT 600 €
    STRAUMANN IMPLANTAT 600 €
    STRAUMANN IMPLANTAT (ALLON FOUR) 750 €
    STRAUMANN IMPLANTAT (SLACTİVE) 750 €
    CAMLOG IMPLANTAT400 €
    HAUSHALTSIMPLANTAT200 €
    HAUSHALTSIMPLANTAT (ALL ON FOUR)250 €
    ZIRKONKRONE250 €
    METALLKERAMIKKRONE150 €

    Es ist notwendig, einen geeigneten Arzt für Mund und Zähne zu suchen, die für die Gesundheit von großer Bedeutung sind. Andernfalls treten später bei den Operationen mit Implantatmaterialien schlechter Qualität Probleme auf. Deshalb laden wir Sie in unsere Klinik ein. Damit Sie mit unseren erfahrenen Ärzten zufrieden werden sein.

    Um ein Angebot zu erhalten, kontaktieren Sie uns jetzt! Telefon: +90 546 286 2065

  • 2. Wird es Schmerzen beim Anbringen von Zahnimplantate geben?

    Während des Implantationsverfahrens, das gemäß den heutigen technologischen Bedingungen durchgeführt wird, sind keine Schmerzen oder Schmerzen zu spüren. Während und nach dem Eingriff treten keine Schmerzprobleme auf. Das Implantat, eine der am häufigsten angewendeten zahnärztlichen Behandlungsmethoden, wird häufig von Ärzten eingesetzt. Aus diesem Grund haben Ärzte ihre eigenen einzigartigen und einfachen Methoden entwickelt. Vor Beginn des Behandlungsprozesses wird geprüft, ob der Patient an Krankheiten wie Herz, Diabetes, Niere leidet, und der Prozess wird gestartet, indem Vorsichtsmaßnahmen in diese Richtung getroffen werden. Nach dem Eingriff wird eine kalte Kompresse auf diesen Bereich außerhalb des Kinns angewendet. Zusätzlich werden dem Patienten nach dem Eingriff Schmerzmittel und Antibiotika verabreicht. Zusätzlich werden spezielle Medikamente eingesetzt, um Ödeme im behandelten Bereich zu verhindern.

  • 3. Wie lange hat man Schmerzen nach einer Zahnimplantation?

    Der Gedanke, ob Zahnimplantate schmerzen, wird von Menschen gestellt, die Probleme mit ihren Zähnen haben. Während der Operation macht das Schneiden des Zahnfleisches und das anschließende Nähen den Menschen Angst. Obwohl es dank des während der Zahnimplantatchirurgie durchgeführten Betäubungsvorgangs fast unmöglich ist, Schmerzen zu spüren, ist es möglich, sehr kleine und erträgliche Schmerzen zu spüren.

    Nachdem die Implantationsverfahren beendet sind, lässt die Wirkung des Arzneimittels nach. Aus diesem Grund ist es aufgrund der durchgeführten Eingriffe äußerst natürlich, in den ersten Tagen geringe Schmerzen in Kiefer, Wange und Zahnfleisch zu haben. Das Zahnimplantat, das etwa 15 bis 20 Minuten dauert, tut nicht weh. Schmerzen, die während der Erholungsphase auftreten, sind ebenfalls äußerst möglich und wirken sich sicherlich nicht auf Ihr normales Leben als unerträglicher Schmerz aus. Die Person kann normal essen und lachen.

  • 4. Kann Zahnimplantat auf alle angewendet werden?

    Für die Implantatzahnanwendung müssen die Kieferknochen für dieses Verfahren geeignet sein. Wenn es nicht geeignet ist, muss es geeignet gemacht werden. Obwohl es generell an jede Kieferstruktur angepasst werden kann, gibt es Menschen mit besonderen Bedingungen. Einige Menschen können aufgrund von Knochenerkrankungen, Kieferproblemen, Zahnfleischgründen oder genetischen Problemen des Patienten nicht implantiert werden.
    Es gibt keine Bestimmung des maximalen Alters für das Implantationsverfahren. Es sollte jedoch nicht bei Personen angewendet werden, deren Knochenentwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Es kann in jedem gewünschten Alter angewendet werden, nachdem die Knochenentwicklung abgeschlossen ist. Die Tatsache, dass die Person 80 oder 90 Jahre alt ist, ist kein Hindernis für dieses Verfahren. Wichtig ist die Struktur von Mund und Kiefer.
    Der wichtigste Punkt hierbei ist, ob es bei Patienten mit Knochenresorption angewendet werden kann. Knochengewebe ist bei der Implantatbehandlung sehr wichtig. Probleme im Knochengewebe können dank der sich entwickelnden Behandlungstechniken gelöst werden. Die hier beschriebenen Behandlungsmethoden werden im Allgemeinen angewendet, um das Knochengewebe in dem Bereich zu verdicken, in dem eine Knochenverdünnung auftritt. Knochen werden mit der Knochentransplantationsmethode verdickt.

  • 5. Was sind die Zähne mit Zahnimplantaten?

    Es ist eine Methode, die auf jeden Zahn im Mund angewendet werden kann. Es gibt keine Unterscheidung wie bei Backenzähnen oder Schneidezähnen. Es ist für jeden Zahn geeignet, der als Zahnwurzel eingesetzt werden kann. Darüber hinaus kann es für einzelne Zähne oder vollständig im Mund angewendet werden.

  • 6. Wie lange ist ein Zahnimplantat fertig?

    Die Anwendungszeiten können je nach Anzahl der Zähne länger und kürzer sein. Dank der sich entwickelnden Technologien ist es in sehr kurzer Zeit fertig. Im Allgemeinen wird erwartet, dass das Implantat, dh die künstliche Wurzel, nach dem Einsetzen in den Kieferknochen mindestens 7 Wochen und höchstens 3 Monate fusioniert. Während der Fusionsperiode sollte ein Druck auf den Implantatzahn vermieden werden. Der obere Teil wird erst hergestellt, wenn die aufgebrachte künstliche Wurzel vollständig verheilt ist. Die anderen Teile des Zahns werden ebenfalls auf der verschmolzenen Wurzel hergestellt und der notwendige Prozess für einen Zahn ist abgeschlossen. Dieser Vorgang dauert mindestens 3 Monate und höchstens 6 Monate.

  • 7. Was ist nach einer Zahnimplantation zu beachten?

    Nach der Implantatbehandlung wird die Mundpflege zu einem sehr wichtigen Punkt. Dem Verzehr schädlicher Lebensmittel und Getränke sollte mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Um das Titanmaterial nicht zu beschädigen, sollte darauf geachtet werden, keine übermäßige Hitze oder übermäßige Kälte zu verbrauchen, insbesondere in den ersten Anwendungsperioden. Tabakprodukte sollten nicht konsumiert werden. Rauchen und Alkoholkonsum verursachen Entzündungen durch Bildung von Bakterienplaques. Darüber hinaus verlangsamt es die Heilung von Stichen und Wunden und verlängert die Heilungszeiten. Auf diese Weise kann die Implantatlebensdauer jedoch lang sein, da sonst in kurzer Zeit Probleme auftreten können.

  • 8. Was ist die All-On-Four-Methode?

    Diese Methode ist eine Behandlungsmethode, bei der 4 Implantate mit einer festsitzenden Prothese versehen werden. Es wird im Unter- und Oberkiefer unterschiedlich angewendet. Im Oberkiefer wird ein Implantat sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite in einem Winkel von der vorderen Sinuswand angewendet, und zwei Implantate werden unter der Nase angewendet. Der Vorgang wird abgeschlossen, indem eine festsitzende Prothese auf diese vier künstlichen Wurzeln gelegt wird.
    Im Unterkiefer ist die Situation etwas anders. Es gibt einen Nerv im Unterkiefer bis zur Lippe zwischen den Knochen. Wenn dieser Nerv in irgendeiner Weise geschädigt ist, ist die Lippe taub. Aus diesem Grund wird ein Implantat auf die beiden abgewinkelten Seiten dieses Nervs rechts und links und zwei Implantate auf die Vorderseite aufgebracht. Diese vier künstlichen Wurzeln werden durch Aufsetzen von Prothesenzähnen fixiert.
    Bei diesem Konzept wird die Prothese am selben Tag hergestellt. Heutzutage wollen Patienten nicht monatelang auf einen Zahn warten. Zahnmangel, der Seh- und Selbstvertrauenprobleme verursachen kann, wird am selben Tag behoben. Temporäre Prothesen, sogenannte Hybridprothesen, werden am Tag des chirurgischen Eingriffs auf den Patienten aufgebracht. Diese Prothesen bleiben 3 Monate im Mund. Später werden permanente Prothesen vorbereitet und fixiert. Permanentprothesen bestehen aus haltbarerem und schwererem Material. Sie bestehen aus haltbaren Materialien wie Titan, Titanporzellan.

  • 9. Was ist die Fast-Fixed-Technik in der Zahnbehandlung von Implantaten?

    Es ist eine Technik, die bei Knochenmangel im hinteren Bereich des Mundes angewendet wird. Mit der Fast-Fixed-Methode ist es möglich, die Prothese ohne chirurgischen Eingriff mit schräg angeordneten Implantaten zu fixieren. Diese Methode wird ebenfalls am selben Tag abgeschlossen, ähnlich wie die All-on-Four-Methode.

Mund- und Zahngesundheitsprobleme; Es führt dazu, dass Menschen Schwierigkeiten im täglichen Leben haben. Zahnverluste treten aufgrund von Gründen wie Karies und Zahnfleischproblemen auf. Brücken- oder Prothesenlösungen werden Menschen angeboten, die seit vielen Jahren unter Zahnverlust leiden. Diese Lösungen verursachen jedoch manchmal größere Probleme für die Menschen. Insbesondere wenn die Prothesen nicht in der richtigen Größe und Ausstattung hergestellt werden, verringert dies die Lebensqualität. Situationen wie Gewichtsverlust, vermehrte Mundwunden treten sehr häufig auf und verursachen Angst. Die Zahnimplantate Methode, die zusätzlich zu diesen Behandlungsmethoden entwickelt und angewendet wird, bietet den Anwendern jedoch in jeder Hinsicht Komfort.
Wenn ein Zahn nach Karies extrahiert wird, tritt in diesem Bereich eine Lücke auf. Wenn diese Lücke zum Zeitpunkt dieser Lücke nicht mit künstlicher Wurzel behandelt wird, breiten sich die anderen Zähne in Richtung des leeren Bereichs aus und verengen die Lücke dort. Diese Verengung erfordert dann spezielle Arbeiten in diesem Bereich während der Implantatzahnanwendung. Darüber hinaus können einige Personen aufgrund dieser Verengung möglicherweise nicht verarbeiten. Abgesehen davon tritt in den Knochen im leeren Bereich ein Schmelzen auf. Aus diesem Grund sollte beim Auftreten eines Zahnverlusts ein Implantat ohne Zeitverschwendung beim Arzt angewendet werden.

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate sind eigentlich Ersatzwurzelzähne. Sie sind künstliche Wurzeln, die für die Anwendung von Zahnersatz oder bleibenden Zähnen vorbereitet sind. Diese Wurzeln bereiten die Platzierung von Prothesenzähnen im Mund vor. Es handelt sich um Schrauben aus Titan, die in den Kiefer eingesetzt werden. Sie werden durch chirurgische Methoden und von Fachärzten angewendet. Es wird bei Personen mit Vollnarkose oder örtlicher Betäubung angewendet. Vor Abschluss des Eingriffs erstellt der Arzt ein Programm. Dann werden Titanschrauben auf die Backe gesetzt und der Prozess gestartet. Diese Implantate sollten vollständig mit dem Kieferknochen verschmolzen sein. Nach der Fusion werden neue Zähne platziert. Dank dieser im Kiefer platzierten Zähne wird ein natürliches Aussehen erzielt. Um dieses Erscheinungsbild zu erhalten, kann der Arzt geeignete Anwendungen auf seine eigenen Zahnfarben im Mund auftragen.

Wie wird die Zahnimplantate angewendet?

Vor der Durchführung von Implantatzahnuntersuchungen sollte der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten überprüft werden. Hierzu werden zunächst die notwendigen Tests für das Gesundheits-Screening auf den Patienten angewendet. Weil der aktuelle Gesundheitszustand den Implantationsprozess beeinflusst. Gemäß den Testergebnissen werden, wenn der Patient geeignet ist, intraorale Scans gestartet. Es wird entschieden, wo und wie das Implantat mit intraoralem Röntgen und Untersuchungsprozess durchgeführt wird. Wenn der Patient seine Zustimmung gibt, beginnen die Verfahren. In dem anzuwendenden Bereich; Die Menge an Knochen und Weichteilzustand beeinflusst die anzuwendende Behandlung. Vor Beginn des Eingriffs wird der Patient mit einer Anästhesiemethode betäubt.
Wenn der Eingriff beginnt, wird das Weichgewebe geöffnet, der Bereich im Kiefer, in dem das Implantat platziert wird, wird vorbereitet und das Implantat wird in den Knochen platziert und abgedeckt. Zu diesem Zeitpunkt wird in einigen Fällen ein nahtloses Implantat aufgenäht und in einigen Fällen wird ein nahtloses Implantat angewendet. Dann wird die Prothese am oberen Teil vorbereitet. Es werden ca. 3 Monate gewartet, bevor der Prothesenzahn angelegt wird. Anschließend wird der obere Teil der künstlichen Wurzel gemessen und vom Arzt an das Labor geschickt. Mit Messungen vorbereitete Prothesenzähne werden auf die Wurzel aufgebracht, nachdem die erforderlichen Proben entnommen und vorbereitet wurden.

Die Vorteile der Zahnimplantate in der Türkei:

Die Zahnimplantate bieten der Person, auf die es angewendet wird, viele Vorteile. Diese Vorteile können wie folgt aufgeführt werden:

  • Implantate sehen aus wie natürliche Zähne, sodass Sie sich wie Ihre eigenen Zähne fühlen. Sie sind bleibende Zähne, weil sie durch Verschmelzen mit dem Kieferknochen hergestellt werden. Von Taubheit ist keine Rede. Diese Situation verursacht nicht nur ein natürliches Zahnbild, sondern auch ein natürliches Zahngefühl.
  • Wenn Zahnersatz nicht für den Mund geeignet ist, verursachen sie Sprachstörungen. Mit dieser Methode können jedoch keine Fehler bei der Aussprache gemacht werden. So können Sie ohne Sorgen bequem sprechen.
  • Wurzeln im Kiefer füllen die Wurzellücken, die durch verlorene Zähne verursacht werden. Dies verhindert das schlechte Bild im Mund.
    • Bei der Verwendung von Zahnersatz tritt unabhängig vom Produkt, an dem sie haften, ein Verrutschen auf. Insbesondere das Ausrutschen während des Essens verursacht eine Abneigung gegen das Essen. Mit Implantaten können Sie jedoch ohne Unterschied zu Ihren echten Zähnen essen. Sie werden keinen Schmerz oder Geschmacksverlust spüren. Darüber hinaus besteht keine Frage von Problemen beim Beißen und Zupfen.
  • Das Erreichen eines gesunden Zahnbildes verhindert, dass Menschen Probleme mit dem Selbstvertrauen haben. Es gibt Menschen, die Angst haben, wegen ihrer Zähne zu sprechen oder zu lachen.
  • Während der Überbrückung werden Änderungen an den Seitenzähnen vorgenommen. Beim Implantationsprozess werden jedoch keine Verfahren wie die Reduktion anderer Zähne angewendet. Aus diesem Grund können Sie es viele Jahre lang verwenden, ohne dass sich Ihre eigenen Zähne verschlechtern. Da sie nicht an anderen Zähnen haften, verursachen sie keine Probleme, insbesondere bei der Mundreinigung und beim Zugang zwischen den Zähnen.
  • Zahnimplantate in der Türkei können lange verwendet werden, solange sie sich in angemessenen Pflege- und Verwendungsbedingungen befinden.
  • Es ist kein ständiges Einsetzen und Entfernen wie bei Zahnersatz erforderlich.
  • Zähne sind sehr wichtige Strukturen nicht nur für das Aussehen, sondern auch für unsere Mundgesundheit. Mit der Implantat-Zahntechnik wird nicht nur die Visualität gewonnen. Dank der künstlichen Wurzeln sind sie sehr vorteilhaft, da die Zähne robuster sind und mehr Gefühl vermitteln. Ernährung ist ein unverzichtbarer Lebensbedarf für jeden Einzelnen. Die Ernährung wird bei der künstlichen Wurzelbehandlung nicht zur Qual.
Technologische Fortschritte bei der Implantatzahnmethode

Das Innere des Mundes, in dem das Verdauungs- und Immunsystem beginnt, zeigt auch die Symptome einer Verschlechterung unserer allgemeinen Gesundheit. Dies ist so wichtig, dass die intraorale Ordnung erhalten bleiben muss. Implantatbehandlungsmethoden dauerten lange, als sie zum ersten Mal angewendet wurden. Es war notwendig, nach dem Herausziehen der Zähne auf den Eingriff zu warten und nach dem Eingriff auf die Prothese zu warten. Nach den Forschungen und der Entwicklung der Technologie besteht jedoch keine Notwendigkeit, nach der Zahnextraktion zu warten. Dank des verwendeten Materials und der Entwicklungstechnologie kann die Implantatzahnanwendung viele Jahre lang eingesetzt werden. Mit anderen Worten, es muss mindestens 10 Jahre gewartet werden, um zu verstehen, ob ein Implantatprodukt von guter oder schlechter Qualität ist. Mit der All-14-Methode, die eine der führenden technologischen Entwicklungen darstellt, werden die Behandlungen vollständig am selben Tag durchgeführt.

Angebot bekommen

Chat öffnen
1
Brauchen Sie Hilfe?
Gesundheit Türkei
Hallo 😊
Können wir Ihnen helfen?